Bist Du ein human being oder ein human doing?




Vielleicht hast Du das ja schon einmal beobachtet:


Es gibt Menschen, die leben bewußt im Hier und Jetzt, fühlen sich zufrieden und erfüllt. Wenn Du auf sie triffst, hast Du das Gefühl, diese Menschen ruhen in sich selbst, nichts kann sie aus den Schuhen werfen und ihnen scheint alles zuzufallen, was sie sich vornehmen.


Und dann gibt's da Menschen, die sind dauerbeschäftigt und wirken, als leben sie im Tunnel, fast wie ferngesteuert. Sie rackern sich ab ⚙️⚙️, scheinen ständig kämpfen zu müssen für das, was sie erreichen wollen. Sie jagen Zielen nach. Und wenn sie sie erreicht haben, müssen größere her, weil die erhoffte Erfüllung nicht eintritt.


Was glaubst Du: Liegt der Sinn unseres Daseins auf diesem Planeten wirklich darin, möglichst viel zu tun und für alles zu kämpfen oder darin, (für Dich) Sinnvolles zu tun und Erfüllung und Leichtigkeit zu finden?


Vom human doing zum human being ist's übrigens nur ein Schritt: Deine Entscheidung.


Erfahre mehr über das WIE am 7. Juni 2022 in meinen Workshop


Joblust statt Jobfrust

am 07. Juni 2022 von 18:30 bis 20:00 Uhr


(kostenlos, online + live über Zoom)




PS: sei gewiss, es wird nicht ausschließlich um den Job gehen - schließlich hängen Beruf und Privatleben doch irgendwie zusammen...

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen